Schule
VS Laaer Berg
Klasse
2B
Klassenlehrerin
Doris Rossik BEd
Adresse
1100 Wien
Laaer Berg Str. 170

Ü auf Reisen

Ü auf Reisen

Ü steigt auf und fliegt über den ganzen Ort. Ü sagt: „Juhu, üch sehe die ganze Welt! Üch wüll nie wieder aufhören zu fliegen!“ Ü lacht und fliegt immer weiter.
Plötzlich sieht Ü eine wunderschöne Stadt. Die Stadt heißt Paris. Ü ist so verzaubert von der Schönheit dieser Stadt, dass er fast gegen den Eifelturm knallt. Gerade noch weicht er aus und sagt dann: „Uff, das üst ja gerade noch gut gegangen.“
Ü fliegt ein Stückchen weiter und trifft ein Reh im Wald. Das Reh ist traurig. Ü fragt was los ist und das Reh sagt, dass es sich wehgetan hat. Ü gibt dem Reh ein Pflaster. Das Reh bedankt sich freundlich und Ü fragt: „Wollen wir Freunde sein?“ Das Reh antwortet: „ Ja, gerne!“
Dann fliegen sie nach Ägypten und sehen sich die berühmten Pyramiden an.
Weiter geht es nach Albanien. Ü und das Reh sehen dort Menschen, die sehr nett sind. Ü lernt albanisch. Mit den Kindern spielen sie verstecken.
Nach einer Weile möchte Ü nach Asien fliegen, aber der Weg ist dem Reh zu weit. So fliegen sie zurück nach Österreich und landen bei einer Burg. Dort treffen sie ein Schlossgespenst. Ü und das Reh freunden sich sofort mit dem Gespenst an. Sie kommen zur Schlossbibliothek. Ü sagt: „Bütte lüs mür eine Geschüchte vor! Bütte, bütte, bütte!“ Das Gespenst liest eine spannende Geschichte vor. Ü möchte wieder weiter fliegen, aber das Reh möchte bei dem Gespenst im Wald des Schlosses bleiben.
Ü verabschiedet sich von dem Reh und dem Gespenst und fliegt…
… zurück zu uns in die Schule.