Schule
Volksschule Dürnkrut
Klasse
3. Klasse
Klassenlehrerin
Beate Krickl
Adresse
2263 Dürnkrut
Hauptstraße 8
  • Ü und die verlorenen Zebrastreifen Bild
  • Ü und die verlorenen Zebrastreifen Bild
  • Ü und die verlorenen Zebrastreifen Bild
  • Ü und die verlorenen Zebrastreifen Bild
  • Ü und die verlorenen Zebrastreifen Bild

Ü und die verlorenen Zebrastreifen

Während Ida letzte Woche am Montag Vormittag das Bücherregal abstaubte, las Ü ein Buch über den Dschungel.
Als er damit fertig war, wollte er auch dorthin um andere Tiere kennenzulernen. Er sagte: „Üch wüll ün den Dschungel flügen.“ „Na gut! Mach Ferien! Ich kümmere mich um die Bücherei“, antwortete Ida. Der Drache nahm sein Kuscheltier Ö mit und machte sich auf den Weg. Während seines Fluges entdeckte er von oben viele Tiere, die er noch nie gesehen hatte.
Als er im Dschungel ankam, traf er ein Zebra ohne Streifen. Es sprach: „Ich habe meine Streifen verloren, ich bin so traurig. Kannst du mir helfen, meine Streifen wiederzufinden?“ „Wü hast du denn deine Streifen verloren?“, wollte Ü wissen. „Ein Tiger brüllte mich an, und vor lauter Schreck fielen sie mir runter.“ Das Zebra konnte sich leider nicht mehr genau daran erinnern, wo es sie verloren hatte. Bei der Suche fanden Ü und sein neuer Freund Fußabdrücke und diese führten sie zu den Streifen. Sie hingen von einem Ast herunter.
Überglücklich befestigten sie die Streifen wieder an dem Platz, wo sie hingehörten. Dankbar verabschiedete sich das Zebra von Ü und Ö.
Am nächsten Morgen flog der Drache mit seinem Kuscheltier nach Hause in Idas Bücherei, denn da gefällt es ihm am besten in seinem Sitzsack.