Schule
VS8 Wels Vogelweide
Klasse
3c
Klassenlehrer
Michael Müller
Adresse
4600 Wels
Dr. Breitwieserstr.1
  • Neue Freunde Bild
  • Neue Freunde Bild
  • Neue Freunde Bild
  • Neue Freunde Bild
  • Neue Freunde Bild

Neue Freunde

Eines Tages fliegt Ü nach New York in die USA. In einem Länderlexikon in Idas Bibliothek hat er über diesen Platz gelesen und ist neugierig geworden. Weil der kleine Ü Drache in Wels in der VS8 soooo viele Geschichte gehört hat, ist der Langstreckenflug kein Problem für ihn.

Am Time Square erlebt der kleine Drache den tollsten Tag seines Lebens. Fröhlich schraubt er sich hoch und tanzt durch die Luft. Dabei schillern seine Schuppen in den schönsten Farben. In den Fenstern der Wolkenkratzer kann Ü sich ganz genau beobachten.

Da trifft er plötzlich einen anderen Drachen, der fast genauso aussieht wie er, nur mit hellgrünen Ohren. Obwohl er denkt es ist sein Spiegelbild, schreit er erschrocken: "Wer büscht denn du?" Und wirklich er bekommt eine Antwort: "Äch bän Ä. Äch bän nächt dein Spiegelbäld. Äch bän dein neuer Freund!" Dabei sieht er dem kleinen Ü tief in die Augen. Ü starrt erschrocken zurück. Dann aber strahlt er und sagt: "Cool, üch habe einen Freund. Du büscht der erste Drache den üch treffe!"

Früher ist Ü nämlich schon traurig gewesen, weil er keinen richtigen, keinen Drachenfreund, gehabt hat. Und da meint Ä jetzt auch noch: " Hey wällst du mehr kennenlernen, äch habe noch väle andere Freunde?" Natürlich mag Ü! Sehr gerne sogar! Ganz aufgeregt wechselt sein Drachenkörper die Farben, einmal Rot, einmal Blau, einmal Grün, einmal Rosa, und, und, und... "Würklüch, wü heißen sü? Wo sünd sü?", will der kleine Drache wissen.

Sein neuer Freund antwortet nicht, sondern winkt nur mit dem rechten Vorderfuß, was so viel heißt wie: Folge mir! Und so flattert er Ä hinterher. Dabei denkt er ganz fest an die lustigen Geschichten aus Wels, damit ihm ja die Kraft nicht ausgeht. Doch sie fliegen gar nicht so lange, da verlangsamt Ä sein Tempo. Ü fragt: "Sünd wür schon hür?" Ä antwortet:" Ja da hänten än dem Wald." "Üch freu müch so!", jubelt der Geschichtendrache Ü.

Wenige Minuten später landen die beiden auf einem richtigen Drachenlandeplatz. "Hallo, üch bün Ü und komme aus Österreich aus Üdas Büblüothek!", stellt sich Ü vor. Denn die Drachen aus dem Wald haben die Landung bemerkt. Sie haben sich am Landeplatz versammelt und sehen Ü neugierig an.

Bald lernt Ü alle kennen. Es leben hier drei große Familie, die Ä Drachen, die Ö Drachen und ja wie wunderbar, die Ü Drachen, seine Familie! Seine Ü Mutter erzählt ihm, dass ihr ein Ei gestohlen worden ist und dass der kleine Ü Drache bestimmt ihr verlorenes Kind ist. Glücklich feiern sie ein riesengroßes Fest. Alle wollen, dass Ü bleibt. Doch da bekommt Ü Heimweh nach seinen Geschichten und nach Ida.

"Üch kann nücht hürbleiben, üch muss zurück ün meine Büblüothek. Üch werde euch nücht vergessen und wüder einmal auf Besuch kommen", erklärt der kleine Ü Drache.

Die Drachen sind traurig, aber sie verstehen Ü und bringen ihn zurück zum Time Square. Von dort findet Ü seinen Weg allein nachhause.