Schule
Volksschule Erl
Klasse
1.
Klassenlehrerin
Ingrid Thalhammer
Adresse
6343 Erl
Dorf 22
  • Eine lange Reise nach Erl Bild
  • Eine lange Reise nach Erl Bild

Eine lange Reise nach Erl

Es war an einem Montagmorgen. Ü saß mit Ida in der Bücherei. Ida las Ü eine Geschichte vor.
Danach wurde ihm langweilig, und er beschloss wegzufliegen. Er flog über viele verschiedene Länder.
Zuerst besuchte er die Türkei. Dort fand er einen wunderschönen Diamanten.
Auf seinem Weiterflug kam er nach Italien. Er lernte sogar ein paar Wörter Italienisch.
Im Playmobilland spielte er mit einem Schwerlaster für Kinder.
Eines Tages landete er sogar im Wilden Westen. Er fand eine Zauberlampe und rieb daran.
Da kam ein Flaschengeist. Ü ließ ihn frei. Dafür hatte Ü drei Wünsche frei. Ü freute sich.
Dann flog Ü weiter über viele Berge. Dabei traf er sogar Ugotchi mit vielen Geschenken.
Einmal suchte er sich eine Höhle, um dort zu übernachten. Er fand ein Ei.
Daraus schlüpfte ein Drachenmädchen. Die beiden flogen nun gemeinsam weiter.
An einem wunderschönen sonnigen Tag landeten die beiden Freunde auf einem Berg mit zwei Gipfelkreuzen, dem Kranzhorn in Erl.
Später flogen sie in das Dorf und besuchten die Schule. Sie lernten einige Kinder kennen und schrieben ein paar Buchstaben.
In einem Freilaufgehege trafen sie Hasen. Diese erzählten den beiden Drachen eine Geschichte.
Ü bekam so große Sehnsucht nach weiteren Geschichten. So besuchten sie die Bücherei in der Schule in Erl. Die Schulkinder lasen ihnen ihre Lieblingsgeschichten vor.
Nach einiger Zeit beschloss Ü, mit seiner Freundin wieder heim in die Bücherei zu Ida zu fliegen.
Ida freute sich sehr, Ü wiederzusehen und seine Freundin kennen zu lernen.