Schule
VS Klosterneuburg Albrechtstraße
Klasse
1C
Klassenlehrerin
Bernadette Chaloupek
Adresse
3400 Klosterneuburg
Albrechtstraße 59
  • Ü in Irland Bild
  • Ü in Irland Bild
  • Ü in Irland Bild
  • Ü in Irland Bild
  • Ü in Irland Bild

Ü in Irland

Nachdem der Drache Ü fliegen lernte, wollte er es sofort ausprobieren. Ü fragte sich: „Wohin soll ich reisen?“ Der Drache überlegte: „Ah, ich fliege nach Schottland. Dort ist es bestimmt toll!“ Ü machte sich auf den Weg. Zuerst entdeckte er den See Loch Ness. Er sah ein Schild auf dem stand: „Achtung Seeungeheuer“. Der Drache Ü setzte sich auf einen Steg und blickte in den See. Auf einmal sah er es, das Seemonster von Loch Ness. Ü hatte Angst, dass es ihm etwas antun wollte. Trotzdem flog er zu dem Monster. Das Ungeheuer blickte ihn böse an. Ü hatte keine bessere Frage parat und sagte: „Möchtest du mit mir Fangen spielen?“ Nessi blickte überrascht, nickte und freute sich. Beide spielten ausgelassen miteinander, als es plötzlich heftig zu stürmen begann. Nessi zeigte zu einer Burg, wo sie hinfliegen konnten. Der Drache Ü nahm alle seine Kräfte zusammen, packte seinen neuen Freund und flog mit ihm zur Burg. Als sie ankamen, jauchte der Wind zischend durch die Wände. Sie warteten bis es vorbei war. Ü schaute sich um und lächelte seinen neuen Freund an. Es wurde ruhiger. Der Sturm schien aufgehört zu haben. Schlagartig jedoch fielen Steine von der Decke herab, zuerst wenige, dann immer mehr. Ü rief panisch: „Die Burg stürzt ein!“ Diesmal hatte Nessi eine Idee, packte den Drachen bei der Kralle und sprang mit ihm vom Burgfenster in den See, der genau daneben war. Nessi tauchte mit dem Drachen unter und sie schwammen zu dem anderen Ende des Sees. Sie hörten die Burg mit einem lauten „Krach“ in sich zusammenstürzen. Als sie auftauchten, war Ü noch immer von den Ereignissen benommen, da er vorher noch nie geschwommen ist. Nessi lächelte Ü an. Der Drache Ü seufzte zufrieden, denn er hatte bei diesem Abenteuer einen richtig guten Freund gefunden.