Schule
VS Kapelln
Klasse
3. Klasse
Klassenlehrerin
Christine Stix
Adresse
3141 Kapelln
Kirchenplatz 2
  • Der kleine Drache Ü auf Reisen Bild
  • Der kleine Drache Ü auf Reisen Bild
  • Der kleine Drache Ü auf Reisen Bild

Der kleine Drache Ü auf Reisen

In den letzten Monaten lasen die Kinder so viele Bücher, dass der Geschichtendrache Ü weit weg fliegen konnte.
Seine erste Reise führte ihn nach Ägypten. Als Ü angekommen war, ging er in eine Pyramide.Er wollte sie erforschen. Auf einmal fand er eine Schatz-
karte. Ü folgte dem eingezeichneten Weg und kam zu einer großen Truhe. Als er sie öffnete, entdeckte er die goldenen Bücher des Pharaos. Er dachte sich: "Ich könnte die Bücher ausborgen, damit mir die Kinder daraus vor-
lesen. Ich hoffe, sie können Hieroglyphen lesen." Als er die Bücher aus der Truhe nehmen wollte, bebte plötzlich die Erde. Er nahm sie und flüchtete so schnell er konnte aus der Pyramide.
Den Schatz verstaute er in seinem Rucksack und flog Richtung Australien weiter. Nach seiner Landung traf er ein Känguru. Es wollte wissen, woher er kommt und warum er fliegen kann. Ü antwortete: "Wenn ich Geschichten höre, dann kann ich fliegen." Das Känguru sagte: "Wenn du Geschichten brauchst, um fliegen zu können, kann ich dir ja ein Buch schenken", und zog ein Buch aus seinem Beutel. Der Drache bedankte sich und steckte es zu den anderen in den Rucksack.
Nach seinen beiden Reisen war der kleine Drache sehr müde und dachte sich: "Ich könnte mich auf Hawaii ein bisschen ausruhen." Als er angekommen war, legte er sich auf den warmen Sand am Strand. Nach einer Weile kam ein Buch-
händler vorbei.
Ü fragte ihn, ob er ein besonderes Buch von ihm kaufen könnte. Der Händler erwiderte: "Mein wertvollstes Buch ist leider in den Vulkan gefallen." Der Drache beschloss, es zu suchen und flog zitternd in den Krater des Vulkans. Er sah, dass das Buch auf einem Felsvorsprung lag. Weil es sehr heiß war, zögerte der Drache nicht und schnappte sich das Buch.
Ü dachte sich: "Mir ist jetzt so heiß, dass ich eine Abkühlung brauche." Also beschloss er, zum Nordpol zu fliegen.
In einem Eisblock entdeckte er wieder ein Buch. Er überlegte:"Wie soll ich das Buch herausbekommen?" Da fiel ihm ein, dass er ja Feuer speien kann. Ganz vorsichtig schmolz er das Eis mit seinem Feueratem, ohne das Buch zu zerstören. Ü traf einen Eisbären und fragte ihn, ob er ihm aus dem Buch etwas vorliest. Der Eisbär meinte: "Ich kann dir gern ein paar Geschichten vorlesen."
Nun hatte er genug Geschichten gehört und konnte wieder nach Hause fliegen.
Zuhause schenkte der Geschichtendrache den Kindern die Bücher, die sich sehr darüber freuten.