Schule
VS Predlitz
Klasse
2. Klasse
Klassenlehrerin
Hildeburg Stock
Adresse
8863 Predlitz
Predlitz 82

Drache Ü landet vor der Volksschule Predlitz

Der kleine Drache Ü hatte sich so richtig mit Geschichten aus Abenteuerbüchern vollgestopft.Zum Nachtisch nahm er sich noch zwei Geschichten aus einem Pferdebuch.Glücklich streckte der übermütige Geschichtendrache seine zarten, kleinen Flügel aus. Zufrieden dachte er sich:" Endlich habe ich genug Geschichten, nun kann ich losfliegen."So flatterte der Drache tollkühn los, doch schon nach kurzer Zeit ging ihm der Lesestoff aus. Verzweifelt dachte er sich:"Ich muss sofort notlanden!!" So landete Ü vor der Volksschule Predlitz. Er schlich sich leise in die Bibliothek und fraß sämtliche Bücher auf. Danach schlief der Drache erschöpft auf dem Sitzsack ein. Plötzlich kamen die Kinder der 3. und 4. Schulstufe herein. Sie sahen den schlafenden Ü. Valentina sagte:" Das ist doch der Lesedrache Ü !" Der Drache wachte auf und schniefte." Hallo, ich bin Ü euer Lesedrache." "Juhu, dich gibt es wirklich!",riefen die Kinder. Dann kam die Lehrerin. Sie schimpfte: "Macht nicht so einen Krach, und wen gibt es echt?" Vor lauter Eile ging die Lehrerin wieder hinaus. Als sie vor der Tür stand, drehte sie wieder um und stotterte: "D-d-d-d-du bist der L-L-L-Lesedrache Ü o-o-o-oder?" "Ja", antwortete Ü vergnügt. Die Kinder riefen durcheinander: "Wo kommst du her? Was machst du hier? Wann fliegst du wieder heim?" "Üch brauche dringend Geschichten!", rief Ü hektisch. "In unserer Schule sind keine Tiere erlaubt", erklärte Bernhard. "Bütte,bütte, bütte", bettelte Ü erneut.Auch die Lehrerin hatte Mitleid und so kam es, dass sich jedes Kind ein Buch schnappte und Ü etwas vorlas. Nach sechzehn Tagen hatte Ü endlich wieder geung Lesestoff in sich. Er konnte wieder fliegen. Er sagte zu den Kindern:" Ich werde bei euch bleiben." Die Kinder freuten sich riesig. Ü kaufte sich extra eine große Eigentumswohnung mit einer schönen Bibliothek.