Schule
VS St. Martin i.S.
Klasse
2.
Klassenlehrerin
Barbara Gütl
Adresse
8543 St. Martin i.S.
Dörfla 55
  • Drache Üs große Weltreise Bild
  • Drache Üs große Weltreise Bild
  • Drache Üs große Weltreise Bild

Drache Üs große Weltreise

Drache Üs große Weltreise

Drache-Ü lebt im schönen St. Martin im Sulmtal. Eines Tages flog er zur Volksschule und landete dort. Er sah sich den Turnsaal und die Klassen an. Vom vielen Fliegen bekam er plötzlich großen Hunger und flog zum nächsten Supermarkt. Dort kaufte er sich eine Wurstsemmel. Nachdem er aufgegessen hatte, flog er zur Bibliothek. Da er sehr gerne Bücher liest, borgte er sich einige Bücher aus. Die unsichtbaren Vier, verschiedene Märchenbücher und das Geschichtenbuch über St. Martin. Danach flog Drache Ü weiter nach Eibiswald. Dort ging er ins Kino und schaute sich Jurassic Park 3 an. Nachdem er alles rund um St. Martin gesehen hatte, dachte er sich, dass es eigentlich viel mehr auf der Welt zu sehen gibt und startete eine Weltreise. Er sah sehr viel auf seiner langen Reise. Er flog über Deutschland, Slowenien, Belgien, Mexiko, Russland, Australien, Brasilien, China, Asien, über große Ozeane und über hohe Wolkenkratzer. Im Ozean schwammen Blauwale, Schwarzwale, Pottwale, Robben und viele Delfine. Auf seiner Reise sah er auch das höchste Gebäude der Welt, den Burj Khalifa sowie den Mount Everst, viele Pyramiden und den schiefen Turm von Pisa. Er flog mit vielen Vögeln und hatte richtig viel Spaß dabei. Als er über Afghanistan flog, sah er, dass nach 30 Jahren dort noch immer Krieg herrschte und das machte ihn sehr traurig. Er hoffte, dass der Krieg bald enden würde. Sein nächster Halt war in Paris. Dort sah er sich den wunderschönen Eiffelturm an. Plötzlich kam ein kleiner einsamer Drache zu ihm. Er war ganz alleine und suchte Freunde. Drache Ü nahm ihn mit auf seine Reise. Der kleine Drache war überglücklich. Sie flogen durch einen Dschungel und über verschiedene Wüsten. Im Dschungel sahen sie viele Löwen, Blauaras, und Nilpferde beim Baden. Auf der weiteren gemeinsamen Reise lasen sie oft die ganze Nacht die spannendsten Bücher.
Nach so einer langen Reise bekam Drache Ü jedoch Heimweh und machte sich mit dem kleinen Drachen auf den Heimweg nach Österreich. Bevor sie nach St. Martin zurückflogen, schauten sie sich noch einiges im schönen Österreich an.
In Wien besuchten sie Freunde und gingen mit ihnen Eis essen. Danach flogen sie nach Kärnten zu Üs Oma. Dort aßen sie ihre guten Kekse. Zum Abschluss machten sie noch in Tirol Halt und fuhren Schi. Anschließend flogen sie wieder zurück nach St. Martin. Obwohl Drache Ü sehr viel auf seiner langen Reise erlebte und auch viel Spaß hatte, war er sehr froh wieder zu Hause im schönen St. Martin zu sein. Am meisten jedoch freute ihn, dass er auf seiner Reise einen neuen besten Freund gefunden hatte mit dem er jetzt gemeinsam lesen konnte.

(Geschrieben von der 2. Klasse aus der Volksschule St. Martin im Sulmtal)