Schule
Volksschule Mariahof
Klasse
4. Klasse
Klassenlehrerin
Christine Scheuerer
Adresse
8812 Mariahof
Hoferdorf 116
  • Eine Reise zu den Vorfahren Bild
  • Eine Reise zu den Vorfahren Bild
  • Eine Reise zu den Vorfahren Bild

Eine Reise zu den Vorfahren

Der Drache Ü machte sich auf die Reise. Ü startete in Österreich und flog Richtung Deutschland. Dabei musste er viele Hindernisse überwinden. Er flog über Dörfer und Städte, über hohe Berge, über Dome und viele Felder. Als er über den höchsten Berg von Österreich, den Großglockner flog, wurde er immer schwächer. Er rastete in einem für ihn fremden Land, das hieß Deutschland.
Ü war sehr alleine und sehr hungrig. Er beschloss ein Hotel zu suchen, aber ohne Glück. Plötzlich traf er einen Drachen, der anders als er aussah. Der Drache hieß „Ä". Ä war feuerrot und seine Augen funkelten grün-gelb. Er war sehr viel größer als Ü. „Komm, lass uns Freunde sein!", beschloss Ä. „Ich bin so hungrig! Lass uns weiterfliegen!‟, meinte Ü.
Die beiden mussten nicht lange fliegen, da entdeckten sie eine riesige Stadt. „Ich glaube, wir sind in Berlin", sagte Ü. Ä hatte noch nie so eine große Stadt gesehen. Sie waren erstaunt, was es hier alles gab: Berge, Hochhäuser, große Parks und viele Einkaufshäuser. In den Straßen wimmelte es von Menschen. Die beiden Drachen flogen sogar durch das Brandenburger Tor hin zum Fernsehturm, wo viele Touristen warteten. Von dort sahen sie ganz Berlin. Ü und Ä gingen in ein Restaurant neben dem Turm. Sie aßen und aßen bis sie kugelrund waren. „Jetzt müssen wir weiter!‟, sagte Ü. „Ich kann aber nicht mehr fliegen!", meinte Ä. „Dann nehmen wir das Taxi!", schlug Ü vor. Sie stiegen also in das Taxi und fuhren davon. Die beiden landeten im Legoland. Dort stiegen sie in eine Achterbahn. Plötzlich donnerte und blitzte es. „O je!, Jetzt fängt es an zu regnen!", jammerte Ü. Ein starker Wind kam auf und der Sturm wurde immer stärker. Einige Leute wurden in die Luft geschleudert und flogen mit ihren Schirmen durch die Luft. Mitten im Tunnel blieb die Achterbahn auf einmal stehen. Die beiden Drachen hatten fürchterliche Angst. Am Ende des Tunnels leuchtete ein heller Blitz. Eine große Öffnung erschien. Durch diese Öffnung kamen sie in einen Urwald. Dort war es sehr warm. Überall waren Dinosaurier. Auf einer Lichtung grasten die Flugsaurier. Einer der Saurier kam auf sie zu. Gerade noch rechtzeitig landete ein riesiger Drache vor ihnen. Es war Ü´s Vorfahre, er hieß „Ö" und war ein Stegosaurus. Er beschützte die beiden Drachen und erklärte ihnen: „ Ich bin euer Vorfahre und ihr seid meine Verwandten! Euer Wurmloch ist leider zusammengebrochen und ihr müsst so schnell wie möglich zurück in eure Welt!‟, sagte er ganz aufgeregt.
Der Flugsaurier Ö brachte sie zur Zeitmaschine und gab das Datum 29.4.2015, Ziel Berlin ein. Ä blieb in Berlin und Ü fuhr mit dem Zug nach Mariahof zurück. Die Fahrt dauerte mehr als 10 Stunden. Endlich war er nun zu Hause. Nach ein paar Schritten stand er vor der Mariahofer Volksschule! Die Kinder hatten ihn gleich erkannt und begrüßten ihn herzlich.
Er flitzte in die Bücherei und verschlang 13 Bücher auf einmal. Nun hatte er viele Geschichten im Kopf. Jetzt fand er endlich die Ü - Geschichtenbücher. Die Kinder waren sehr fleißig und hatten viele Geschichten gesammelt.
„Ü Ü Ü , Süpü!", rief der kleine Drache, und alle freuten sich sehr.

Geschrieben von den Schülern der 4. Klasse der Volksschule Mariahof