Schule
Volksschule Mariahof
Klasse
1. Klasse
Klassenlehrerin
Gertraud Limberger
Adresse
8812 Mariahof
Hoferdorf 116
  • Ü im Land der Märchen Bild
  • Ü im Land der Märchen Bild
  • Ü im Land der Märchen Bild

Ü im Land der Märchen

Ü im Land der Märchen

Die Geschichten der Kinder haben Ü so sehr gefreut und ihm so viel Kraft zum Fliegen gegeben, dass er eine weite Reise unternehmen konnte.
Diese führte ihn über hohe Berge, über weite Meere, über fremde Städte und durch einsame Gegenden. Schließlich landete Ü in einer wunderschönen Bücherei, in der Schulbibliothek von Mariahof. So viele Bücher und spannende Geschichten gab es dort! Ü fühlte sich wunderbar und rund um wohl. Sein Abenteuer aber sollte an dieser Stelle erst so richtig beginnen:
Plötzlich hörte Ü Schritte und Kindergeschrei. Ängstlich öffnete er ein Buch und versteckte sich darin. Es handelte sich um ein Märchenbuch. Ü bemerkte auf einmal, dass er sich bereits mitten im Wald bei Hänsel und Gretel befand.
Er beobachtete die Kinder beim Sammeln des Holzes und erblickte von oben auch das Häuschen der Hexe. Ü wollte die Kinder warnen. Die aber hatten furchtbare Angst vor ihm.
Ü konnte Hänsel und Gretel schließlich beruhigen. Die drei schlossen Freundschaft und Ü konnte die Kinder davon überzeugen, dass es besser für sie wäre, mit ihm zu kommen.
Hänsel und Gretel erzählten Ü viele Geschichten. Dann aber kletterten sie auf seinen Rücken und flogen davon. Als Ü schon sehr müde war, landete er auf einer herrlichen Blumenwiese. Erschöpft legten sich die drei Freunde ins Gras und schliefen ein.
Plötzlich läutete die Schulglocke. Ü, Hänsel und Gretel wurden unsanft aus ihren Träumen gerissen und befanden sich plötzlich in der Bücherei.
Viele Kinderaugen starrten auf die drei seltsamen Gäste. Ü begann von seinem Abenteuer zu erzählen. Die Schulkinder fingen sofort damit an, dem Drachen viele Geschichten vorzulesen.
Sie wollten unbedingt, dass er so hoch fliegen kann, damit er Hänsel und Gretel nach Hause bringen konnte. Zuvor aber musste Ü den Kindern versprechen, dass er sie bald wieder besuchen würde.
So entwickelte sich eine wunderbare Freundschaft.
Die Kinder lasen weiterhin Geschichten für Ü, und Ü erzählte den Kindern von seinen spannenden Abenteuern. Die Kinder gaben sich große Mühe, um Ü das Lesen beizubringen.
Ü strengte sich aber nicht besonders an, denn viel lieber lauschte er den Geschichten der Kinder.

Vielleicht möchtest du auch einmal gemeinsam mit Ü in ein Leseabenteuer eintauchen?
Ü: „Also, wir sehen uns in der Bücherei!“

Die Schüler der 1. Klasse der VS Mariahof