Schule
VS Wagrain
Klasse
4a
Klassenlehrerin
Gerda Klement
Adresse
5602 Wagrain
K.H.Waggerlstraße 20

„Ü“ und die Büchermonsterfamilie



Der kleine Geschichtendrache „Ü“ saß wieder einmal in der Bücherei und war ganz grau vor Langeweile.
„Üch wüll Geschüchten Üda! Bütte, bütte!“, jammerte er. Doch Ida, die Bibliothekarin, hatte keine Zeit. Sie musste noch in die Stadt um etwas zu besorgen.
Als sie weg war hörte der Drache ein Geräusch. Zuerst nur ganz leise, dann immer lauter. Jetzt bekam er richtig Angst. „Hhhallo, üüüüst da wer?“, stotterte „Ü“. Aber niemand antwortete. Stattdessen kam eine große Gestalt auf ihn zu.
Beim Näherkommen stellte sich heraus, dass die Gestalt doch nicht so riesig war.
„Wer büst denn du?“ fragte der kleine Drache.
„Ich bin ein Büchermonster“; stellte das Monster sich vor. Da kam auch seine Frau mit ihren Kindern dazu.
Die Monsterfamilie erzählte:“ Wir leben schon lange hier und lieben Bücher sehr.“
Da freute sich „Ü“ natürlich, er wurde rot, blau und dann grün vor Begeisterung.
„Wollen wir Freunde sein?“, wollten die Büchermonster wissen. Da stimmte der kleine Drache sofort zu,
Als Ida wieder nach Hause kam sah sie“ „Ü“ ganz oben auf dem Bücherregal sitzen.
„Wieso bist du so hoch oben?“, erkundigte sie sich. „Dank meiner neuen Freunde kann üch flügen!“, antwortete „Ü“ strahlend.
Die Büchermonster saßen neben ihm und lachten.
Immer wenn dem Drachen jetzt fad wurde, lasen ihm die Büchermonster Geschichten vor. So hatte er von nun an keine Langeweile mehr.

Von Anna Sophie Schaidreiter 4.a Klasse VS-Wagrain