Ablauf

  • Start

    Anmeldung
    Wenn Sie beim Wettbewerb mitmachen wollen, melden Sie Ihre Klasse oder Gruppe bitte an. Dadurch erhalten Sie wichtige Informationen per E-Mail. Später können Sie hier Ihre Geschichte eintragen und haben die Chance, schöne Preise zu gewinnen.
    Einsendeschluss: 11. Mai 2015

  • Phase 1

    Zu Hause mit dem/r LesepartnerIn Geschichten lesen
    Um den Geschichtendrachen Ü zum Fliegen zu bringen, sucht jedes Kind mit einem/r LesepartnerIn (mindestens) sieben Geschichten, liest sie gemeinsam und gestaltet dazu eine Seite im Geschichtendrachen-Sammelbuch.

    Der/die erwachsene LesepartnerIn wird in der Regel ein Familienmitglied sein. Wenn das nicht möglich ist, bitten wir den/die KlassenlehrerIn eine/n externe/n LesepartnerIn zu suchen, z. B. TutorInnen, Leseomas und -opas oder Buddys aus höheren Klassen. Selbstverständlich können und sollen Geschichten in der jeweiligen Muttersprache der Kinder gelesen werden. Phase 1 sollte im Lauf des ersten Semesters erfolgen. Informieren Sie die Eltern am besten im Rahmen des ersten Klassenelternabends.

  • Phase 2

    In der Klasse Lieblingsgeschichten vorstellen
    Jedes Kind sucht seine Lieblingsgeschichte aus und liest bzw. stellt sie in der Klasse vor. Alle Lieblingsgeschichten können auf dem Geschichtendrachen-Plakat dokumentiert werden.

    NEU: Der Wettbewerb
    Wohin fliegt Ü?
    Eure Geschichte vom Geschichtendrachen

    Die Klasse bzw. Kindergruppe verfasst gemeinsam eine Geschichte über den Geschichtendrachen Ü und seine Abenteuer.

  • Phase 3

    Das gemeinsame Geschichtendrachen-Fest
    Im Frühjahr 2015 veranstaltet die Schule, der Kindergarten bzw. die Bibliothek ein Geschichtendrachen-Fest, bei dem jeweils die selbst verfasste Geschichte der Klassen/Gruppen vorgestellt wird. Schön wäre es, zum Geschichtendrachen-Fest auch die LesepartnerInnen der Kinder und alle Eltern einzuladen.

  • Phase 4

    Eure Geschichte auf www.geschichtendrache.at
    Alle teilnehmenden Klassen oder Gruppen präsentieren bis 11. Mai 2015 jeweils ihre selbst verfasste Geschichte als elektronischen Text (max. 3500 Zeichen) mit Bildern. Der Buchklub stellt die Gewinner und ihre jeweilige Geschichte im Juni der Öffentlichkeit vor und verlost Preise.